Autor werden

Veröffentlichen Sie Artikel in das dental labor! Erhöhen Sie Ihren Marktwert.

Autor werden

.... wenn das nicht cool ist

Diese Seite teilen

Wir freuen uns auf Autoren, die aus der Praxis für die Praxis schreiben, denn Autoren sind die Wissensvermittler, die wir als führende Fachzeitschrift brauchen. Wer als Autor für das dental labor schreibt, macht auf seine fachliche Expertise und sein Können aufmerksam. Eine bessere Plattform für zielgerichtetes Selbstmarketing gibt es kaum. Als Fachautor präsentieren Sie sich nicht nur Ihren Auftraggebern, den Zahnärzten, gegenüber als kompetent und fachlich anerkannt, sondern werden auch zu einem interessanten Ansprechpartner, möglicherweise Referenten, für die Industrie. Kurzum: Sie stehen im Mittelpunkt von Lesern und der Branche.

Die Zeitschrift das dental labor ist der Weltmarktführer im Bereich zahntechnischer Fachzeitschriften und wird in über 50 Ländern dieses Planeten gelesen. Im deutschsprachigen Raum hat das Fachblatt eine Druckauflage von zirka 10600 Exemplaren (IVW geprüft) und ist laut LA-DENT auf dem Spitzenplatz, was die Reichweite betrifft.

Jede Ausgabe von das dental labor zeigt, was heute State of the Art ist, welche zeitgemäßen und künftigen Techniken und Trends es in der Zahntechnik gibt und geben wird. Die Redaktion des dental labor zeichnet Glaubwürdigkeit, fachliche Kompetenz und Aktualität aus – diesem Anforderungsprofil gehorchen wir zum Wohle unserer Leser seit vielen Jahren. Deshalb wollen wir unseren Lesern die bestmöglichen Texte liefern und unterstützen unsere Autoren aktiv, wenn es um das Verfassen der Texte geht. Wir helfen bei allen Fragen und lassen Sie nicht allein … schließlich sind Sie Zahntechniker und keine Deutschlehrer … Sobald Ihr Beitrag fertig ist, bekommen Sie ihn vor Druck selbstverständlich noch einmal zu sehen, um Ihr OK zu geben. Wichtig für uns: ein kollegiales und konstruktives Miteinander zwischen Autoren und Redaktion.

Darüber könnten Sie beispielsweise schreiben:

Zeigen Sie Ihre besten und interessantesten Arbeiten
– Führen Sie Arbeitstechniken vor (Schritt für Schritt)
– Berichten Sie Ihren Kollegen über Ihre Erfahrungen mit Produkten oder Materialien
– Verfassen Sie wissenschaftliche Beiträge (z. B. über Werkstoffe)

So bauen Sie Ihren Artikel auf:

Bitte achten Sie auf einen flüssigen verständlichen Schreibstil. Auch Fachartikel zu lesen darf Spaß machen. Das heißt: Lieber kurze Sätze als Schachtelsätze, lieber stichwortartige Aneinanderreihungen als komplexe Satzkonstruktionen, mehr Verben statt Substantive, nichts Überflüssiges, keine Superlative.

Ein Fachartikel darf (ja sollte!) zum überwiegenden Teil aus guten, instruktiven Bildern bestehen, deren Sinn sich sogleich und/oder über die Bildlegenden erschließt. Die Analyse von Leseverhalten zeigt, dass sich Zahntechniker ihr Wissen bevorzugt über Bilder aneignen. Ideal ist also beim Verfassen eines Fachartikels das Verhältnis ein Drittel Text zu Zweidritteln Bildern.

– Geben Sie den Titel Ihres Artikels an
– Legen Sie sinnvolle Schlagworte fest, die Ihren Text thematisch umreißen
– Fügen Sie einen einleitenden Vorspann ein
– Gliedern Sie den Text durch Zwischenüberschriften
– Ordnen Sie bitte die jeweiligen Abbildungsnummern dem Text zu
– Schreiben Sie zu jedem Bild eine Bildunterschrift
– Hängen Sie, falls notwendig, ein Literaturverzeichnis an, in dem Autor, Titel, Verlag, Verlagsort, Erscheinungsjahr und Seitennummer angegeben sind

Bitte senden Sie uns Ihr Manuskript folgendermaßen:

Ihr Manuskript sollte als E-Mail bei uns eingehen, wobei wir die Formate .odt, .doc oder .rtf  bevorzugen.

Wir können leider keine Power-Point-Präsentationen entgegennehmen. Bitte nennen Sie uns gegebenenfalls den Namen Ihres Textverarbeitungsprogrammes (LibreOffice, Word, etc.).

Damit Ihr Text in den verfügbaren Platz passt, beschränken Sie ihn bitte auf etwa 20.000 Zeichen.

Tipps für die Bilder:

Ihre Kompetenz wird am besten durch möglichst hochwertige und instruktive Aufnahmen deutlich. Insgesamt können Sie uns bis zu 70 Abbildungen schicken. Bitte nummerieren Sie Ihre Bilder chronologisch und versehen Sie sie mit passenden Bildunterschriften.

Geeignete Bildformate sind:

– Digitale Bilder, die auf CD, USB-Speicher oder per E-Mail eingereicht werden
– Bitte höchstens 8 MByte pro Bild. Bitte bedenken, dass Sie per E-Mail oft nicht mehr als ein bis zwei große Bilder senden können. Hier ist stattdessen ein Cloud-Dienst wie z. B. Dropbox die bessere Wahl.
– Auflösungen von mindestens 300 dpi bei einer Mindestgröße von 100 x 65 mm, oder, besser: Mindestens 2000 Pixel breit.
– Geeignete Formate sind *.jpg, *.tiff oder *.eps
– WICHTIG: Der Autor ist dafür verantwortlich, dass bei Patienten-Abbildungen die Einwilligung des Dargestellten vorliegt und auch nicht gegen das Urheberrecht verstoßen wird

Hier finden Sie weitere Tipps für gute Bilder.

Wir prüfen jeden Artikel

Um unsere anspruchsvollen Leser zufriedenzustellen, prüft unsere Redaktion alle eingereichten Beiträge. Daher können wir Ihnen vorab leider keine Zusage geben, dass Ihr Text abgedruckt wird. Ein Anspruch auf Veröffentlichung in einer bestimmten Ausgabe besteht nicht, es sei denn, der Artikel wurde eigens für diese Ausgabe erbeten.

Die Redaktion behält sich stilistische Änderungen und Kürzungen vor. Sie als Autor erhalten die fertige Layout-Ansicht zur Prüfung und können gegebenenfalls noch kleine Korrekturen vornehmen.

Copyright

Wir akzeptieren ausschließlich bisher unveröffentlichte Originalarbeiten. Nachdem wir Ihren Beitrag angenommen haben, darf dieser nicht in gleichem oder ähnlichem Wortlaut an anderer Stelle angeboten werden. Nach Veröffentlichung verfügt der Verlag fünf Jahre lang über das Copyright. Sie als Autor genehmigen dadurch die Zweitverwertung in allen Lizenzausgaben des „dental labor“, im Internet, als elektronische Publikation sowie in Büchern und Sonderpublikationen. Die Veröffentlichungen an anderen Stellen bedarf grundsätzlich der Zustimmung der Verlag Neuer Merkur GmbH.

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen an:

dl.redaktion@vnmonline.de oder

Verlag Neuer Merkur GmbH
Redaktion das dental labor
Barbara Schuster
Behringstraße 10
82152 Planegg

Telefon (0 89) 31 89 05-69