Vielfalt, die zueinander passt

Abgestimmte Materialkonzepte und Geräte können die tägliche Arbeit im Labor wirkungsvoll vereinfachen. Daher erweitert GC sein zahntechnisches Portfolio ständig und passt die einzelnen Komponenten aufeinander an. Einige Lösungen werden im Folgenden kurz vorgestellt.

Die erfolgreichen Initial-Keramiken von GC feiern in diesem Jahr 15-jähriges Jubiläum. Neuestes Mitglied in diesem Reigen ist die pressfähige Lithium-Disilikat-Keramik Initial LiSi Press. Mit ihrer speziell entwickelten Density Micronization (HDM) Technologie ist es gelungen, die gesamte Glasmatrix mit dispergierten Lithium-Disilikat-Mikrokristallen zu füllen, was für eine optimale Kombination aus Festigkeit und überzeugender Ästhetik sorgt. Mit der kompatiblen Einbettmasse LiSi Press Vest (GC) wird das Ausbetten zudem äußerst komfortabel, da sich durch das speziell entwickelte Material nur eine äußerst geringe Reaktionsschicht bildet, die sich leicht entfernen lässt.

Das komplexe Gebiet der indirekten Composite-Restaurationen kann der Zahntechniker nun mit dem Composite-System GRADIA PLUS abdecken. Dank seiner Keramik-Polymer-Technologie mit hochdichten und homogen verteilten, ultrafeinen Füllern verfügt der lichthärtende Nano-Hybrid-Verblendwerkstoff über eine keramikähnliche Leuchtkraft und Transluzenz sowie eine natürliche Opaleszenz. Das modulare Konzept erlaubt es dem Zahntechniker zudem, sich das Portfolio individuell nach seinen Bedürfnissen anzupassen.

Auf dem Gebiet der CAD/CAM-gestützten Fertigung bietet GC in dem leuzitverstärkten Feldspat-Block Initial LRF BLOCK und dem Hybridkeramik-Block CERASMART zudem zwei leistungsfähige Materiallösungen für die Einzelzahnversorgung an. Der vollautomatisierte Laborscanner Aadva Lab Scan sorgt darüber hinaus für höchste Genauigkeit beim Erfassen von Modell und Abdrücken, was auch eine aktuelle Studie aus 2016 bestätigte.*

* Mandelli et al. Evaluation of the accuracy of extraoral laboratory scanners with a single-tooth abutment model: A 3D analysis. Journal of Prosthetic Research. 2016 Oct 19. pii: S1883-1958(16)30091-3.

Bild (GC Europe N.V.): Modulares Composite-System speziell für das Labor: GRADIA PLUS