Henry Schein unterstützt Dentists for Africa

Henry Schein Dental hat ein großes Herz für benachteiligte Menschen überall auf der Welt. So unterstützt der Full-Service-Anbieter bereits seit vielen Jahren den Verein Dentists for Africa e. V. Auch in diesem Jahr übergab das Unternehmen der gemeinnützigen Organisation in Kenia eine Spende in Höhe von 5.900 Euro.

“In Kenia sind viele Gesundheitseinrichtungen privat geführt. Schutzausrüstung können sie sich oft nicht leisten, zumal die Preise im vergangenen Jahr in die Höhe geschnellt sind. Derzeit breitet sich auch in Kenia eine dritte Welle aus, die Zahl der täglichen Neuinfektionen ist höher denn je”, erklärt Dr. Hans-Joachim Schinkel, erster Vorsitzender von Dentists for Africa e.V. “Für die Mitarbeiter im Gesundheitssektor, die die Corona-Pandemie ohne adäquate Schutzausrüstung bekämpfen müssen, ist die Situation sehr gefährlich. So ist die Ausgabe von Schutzausrüstung, die durch die Spende von Henry Schein ermöglicht werden konnte, sehr wertvoll für die DfA Partnerkrankenhäuser und Zahnstationen. Auch in Zeiten von COVID-19 sind damit Patienten und Personal vor Ort ausreichend geschützt.“

Übergeben wurde die Schutzausrüstung vor Ort durch Felix Osanga, der durch das DfA-Patenschaftsprojekt seine Ausbildung zum Medical Engineer abschließen konnte und seitdem die Zahnstationen wartet. Seit Januar 2021 ist er als General Director von Dentists for Africa e.V. in Kenia tätig.

Mehr Informationen unter www.dentists-for-africa.org