Rot-Weiß Ästhetik natürlich imitieren

dentaurum



Datum: 25.09.2020 - 26.09.2020
Zeit: Von 09:00 bis 17:00 Uhr
Preis: 749,00
Referent(en): ZTM Haristos Girinis
Ort: Ispringen (bei Pforzheim)


Im restaurativen Bereich gilt es viele Lücken zu schließen. In diesem Kurs liegt der Fokus auf der natürlichen Imitation der roten Ästhetik im Verhältnis zum Zahnweiß.
Kursinhalt Auf einen Zahnverlust folgt oft auch ein Verlust der umliegenden Strukturen in Form eines Gewebeeinbruchs im gingivalen Bereich. Nicht nur bei herausnehmbaren und bedingt herausnehmbaren Zahnersatz muss eine natürliche Gingiva wieder hergestellt werden, auch bei festsitzenden Restaurationen ist es bei vertikalem Einbruchs des knöchernen Gewebes notwendig, die Rot-Weiß-Ästhetik naturgetreu abzubilden. Diese Situation wird sehr häufig bei implantologischen Fällen angetroffen. Hier gilt es, die durchblutete Gingiva in Harmonie mit dem „Weiß“ der Zähne lebendig und naturgetreu darzustellen. Beides, rote und weiße Ästhetik, werden in täuschender Echtheit vereint und sind nicht mehr von der Natur zu unterscheiden.

Verblendet wird in diesem Kurs ein auf zwei Implantaten getragenes, dreigliedriges Gerüst im Seitenzahnbereich.
Geeignet für Zahntechniker mit Kenntnissen in der Keramikschichtung
Kursdauer Freitag und Samstag, 9.00 bis 17.00 Uhr
Bemerkungen Sie erhalten vorab einen Zahnkranz zur Modellherstellung und Erstellung der Gerüste