Digitale Fertigung von herausnehmbaren, friktiven Sekundärkonstruktionen aus dem Hochleistungspolymer BioHPP – modern, präzise und wirtschaftlich

bredent



Datum: 01.01.2017 - 31.12.2017
Zeit: Von 08:00 bis 18:00 Uhr
Preis: 1-Tages Kurs: 950,00 EUR für das gesamte Labor oder 245,00 EUR pro Teilnehmer
Referent(en): ZTM Michael Borghorst
Ort: Senden oder Ihrem eigenen Labor/Praxis


bredent_group

Weißenhorner Straße 2

D-89250 Senden

Tel.: +49 (0) 73 09 / 872-617

Frau Helena Dettler

Zielgruppe: Zahntechniker mit CAD/CAM Erfahrung

Voraussetzung: vorhandene 5-Achs Fräsmaschine

Inhalt

Das teilnehmende Labor erhält vorab ein Oberkiefer Kursmodell mit zwei herausnehmbaren Stümpfen. Auf diesem Modell stellt das teilnehmende Labor vorab zwei mit Null Grad gefräste Primärteleskope aus einem Material seiner Wahl her. Im CAD/CAM Verfahren oder manuell. Im Kurs wird die Primärsituation gescannt, die CAD Konstruktion Schritt für Schritt zusammen mit Ihnen durchgeführt und dann Live gefräst.

Unser Referent erklärt Ihnen die in der CAM zu verwendenden Fräsparameter wie Fräsbahnenabstand, Geschwindigkeit, Vorschub etc., die nötig sind um perfekte Ergebnisse mit weicher Friktion zu erzielen und zeitaufwändiges Nacharbeiten zu vermeiden. Egal ob bei Teleskopbrücken oder Stegsekundärkonstruktionen.

Ziel

Mit diesem Kurs versetzen wir Sie in die Lage mit geringem zeitlichen Aufwand hochfeste und präzise, metallfreie und dauerhafte Sekundärkonstruktionen wirtschaftlich herzustellen.

Sie optimieren und erweitern Ihre digitalen Fertigungsmöglichkeiten im Bereich der Metallfreien physiologischen Werkstoffe, und steigern die Wertschöpfung Ihrer CAD/CAM Fertigung.

Kursnummer

950 0014 5

Kursdauer

1-Tages-Kurs von 08:00 bis 18:00h

Teilnehmerzahl

Min. 5 Teilnehmer

Interessiert an diesem Kurs?

Bitte vereinbaren Sie einen Termin über Ihre Außendienstbetreuung speziell für Sie in Senden, Ihrer Praxis oder Ihrem Labor.